Visionen und Ziele


in Bearbeitung

Wir sind die Architekten unserer eigenen Zukunft.

Im Coaching möchte ich Sie ermuntern, Visionen zu entwickeln. Erst einmal von dem Punkt zu kommen, dass Alles möglich ist. Ihren Geist und Ihre Vorstellungskraft zu weiten. Unabhängig davon, ob die Entwicklung Ihrer privaten oder beruflichen Wünsche realisierbar ist, ob die Nachfrage nach Ihrem Angebot da ist, ob es finanziell tragbar ist. Dann, wenn Sie groß gedacht haben, kommt der nächste Schritt. Geben Sie eine Prise Realität dazu. Der Vorteil dieser Herangehensweise ist, dass Sie von vornherein viele Möglichkeiten einladen. Sie sehen mehr Alternativen, gestatten sich einen weiten und offenenen, wachen und öffnenden Blick und laden Freude und Kreativität ein. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit von vorneherein auf ein Ziel, versperren Sie sich möglicherweise von Anfang an den Weg zu Ihrem Ideenreichtum, Ihrer Kreativität und Ihren besten Fähigkeiten und Kompetenzen.

Im zweiten Schritt sehen Sie sich die Realitätsnähe und Machbarkeit Ihrer Visionen an. Dies bedeutet nicht nur, die äußeren Widerstände und Hindernisse ins Kalkül zu ziehen. Es bedeutet auch, sich mit Ihren inneren Widerständen und Hindernissen auseinander zu setzen. Sie gleichen Ihre positiven Fantasien mit der konkreten Realität ab. Und stellen vieleicht dabei fest, dass das Ziel gar nicht so interessant für Sie ist, dass es ausreicht nur einen kleinen Teil zu entwickeln. Oder Sie stellen fest, dass Ihnen nur ein paar kleine Fertigkeiten fehlen, um Ihr Ziel zu erreichen. Dann könnten Sie diese in machbaren Schritten entwickeln und kommen so Ihrem Ziel Stück für Stück, fokkusiert und vor allem in Ihrem eigenen Tempo, in organischer Weise und mit Ihrem eigenen Möglichkeiten und  Kompetenzen nahe. Sie gehen mit wachem Geist und Realitästsinn ohne die Motivation dabei zu verlieren auf erreichbare Ziel zu. Im Gegenteil, Sie motivieren sich Stück für Stück mehr.